Nobsi Schaukelspielzeug – Herstellungsschritte

Nobsi ist ein Familienunternehmen, das aus dem handwerklichen Design seiner Gründerin hervorgegangen ist. Unsere einzigartig gestalteten Schaukelspielzeuge werden weltweit verkauft und stehen Ihnen zur Verfügung.

Jedes unserer Schaukelspielzeuge wird aus hochwertigem Naturholz aus unseren nachhaltigen Wäldern mit kindersicheren Farben auf Wasserbasis mit exquisiten Designs hergestellt.

Jede Wippe wird von Hand von der Familie mit Liebe und Wärme für ihr Kind gefertigt. Die Wippe trägt zur körperlichen und geistigen Entwicklung bei und bietet Stunden voller Spaß, Freude und Entspannung.

parts are milled out on a CNC machine - Teile werden auf einer CNC-Maschine ausgefräst
1. FRÄSEN. Die Teile des Spielzeugs werden aus nachhaltigem Birkenholz von hoher B/B-Qualität gefertigt. Sie werden mit einer CNC-Maschine gefräst, so dass jedes Teil die höchsten Qualitäts- und Sicherheitsanforderungen erfüllt.
review all the details that need finishing - Kontrolle der Details
2. VORPRODUKTION. Jedes Detail wird geprüft. Bei Bedarf führen wir Vorarbeiten und kleinere Reparaturen an den Latten und Seitenteilen durch
repairing small bumps - ausbessern kleiner Unebenheiten
2. VORPRODUKTION
preparing the laths - vorbereiten der Leisten
2. VORPRODUKTION
first coat of varnish on the laths - erste Lackschicht auftragen auf die Leisten
3. ERSTES FINISH. Wir tragen die erste Lackschicht auf die Latten auf.
apply the first coat of varnish on the sides - erste Lackschicht auf die Seitenteile auftragen
3. ERSTES FINISH. Wir tragen die erste Lackschicht auf die Seiten auf: Mit einer Walze tragen wir den Lack auf das Seitenteil und auch auf die Kanten auf (diese Teile sind im Kontakt mit dem Boden). Nach dem Trocknen machen wir dasselbe auf der anderen Seite.
first intermediate sanding to the side sections - erster Zwischenschliff an den Seitenteilen
4. ERSTES SCHLEIFEN. Wenn die Kleinteile getrocknet sind, schleifen wir zuerst die Seitenteile und Latten.
firts sanding outdoors - erstes Anschleifen im Freien
4. ERSTES SCHLEIFEN. Wenn das Wetter es zulässt, führen wir die Schleifarbeiten im Freien durch und genießen die frische Luft :-).
apply a second coat of paint to the laths - zweite Lackschicht auf die Leisten auftragen
5. ZWEITES FINISH. Wir tragen eine zweite Lackschicht auf die Latten auf.
apply a second coat of varnish to the side part - zweite Lackschicht auf das Seitenteil auftragen
5. ZWEITES FINISH. Nach dem Zwischenschleifen tragen wir eine zweite Lackschicht auf das Seitenteil auf. Wir bedecken auch die Wippen mit dem Lack (im Bild mit Flamingo). Das doppelte Finish verleiht der Wippe einen tollen Look und macht sie pflegeleicht und langlebig.
final polishing of the side parts - Endschliff der Seitenteile
6. ZWEITES SCHLEIFEN. Wir polieren die Seitenteile abschließend, um auch die letzten rauen Stellen zu entfernen.
preparing the screws for painting - vorbereiten der Schrauben zum Lackieren
7. BEMALEN DER SCHRAUBEN. Wir tönen auch die Schrauben, mit denen die Latten befestigt werden, um den Gesamtlook der Wippe auf das nächste Level zu heben. Zunächst befestigen wir die Schrauben am Basisteil.
painting the screws with roller- Lackieren der Schrauben mit Roller

7.1. BEMALEN DER SCHRAUBEN. Wir lackieren die Schrauben mit einer Walze.

HERSTELLUNG DER MAGNETTIERE

parts are milled out on a CNC machine - Teile werden auf einer CNC-Maschine ausgefräst
1. FRÄSEN DER TIERE MITHILFE DER CNC-MASCHINE. Das CNC-Fräsen sorgt für einen idealen Sitz in der Aushöhlung.
gluing of magnets into sockets - Einkleben der Magnete in die Buchsen
2. MAGNETE IN AUSHÖHLUNG KLEBEN. Für uns war es beim Erstellen des Puzzles wichtig, dass die Schaukel keine kleinen Teile enthält, die nicht für Kinder geeignet sind.
gluing of magnets into sockets - Einkleben der Magnete in die Buchsen
2. MAGNETE IN AUSHÖHLUNG KLEBEN
gluing of animals - Verkleben der Tiere
3. TIERE ANKLEBEN. Wir haben ein Modell entwickelt, bei dem die Hälften der Tiere zusammengeklebt und der Magnet im Tier befestigt wird.
intrmediate sanding of magnetic animal - Anschleifen der Magnettiere
4. ZWISCHENSCHLEIFEN. Wir beseitigen durch das Schleifen alle Unebenheiten, die durch das Zusammenkleben der Tierhälften entstanden sind.
magnetic animals first layer of color - auftragen der ersten Farbschicht Magnettiere
5. ERSTE FARBSCHICHT
second intrmediate sanding of magnetic animal - zweites Anschleifen der Magnettiere
6. ZWEITERS ZWISCHENSCHLEIFEN. Vor dem endgültigen Finish findet noch ein Zwischenschleifen statt, um die maximale Glätte des Holzes zu erreichen.
painting the magnetic animals - bemalen der magnetischen Tiere
7. ZWEITE FARBSCHICHT
installation of stickers - Aufkleben der Tierbilder
8. ANBRINGEN DER AUFKLEBER
packaging of magnetic animals - Einpacken der Magnettiere
9. VERPACKEN DER MAGNETTIEREANIMALS
Sticking magnets in the sockets of the side parts of the rockers - Klebemagnete in den Buchsen der Seitenteile der Schaukelwippen
10. MAGNETISCHE IN AUSHÖHLUNGEN DER WIPPE ANBRINGEN. Damit die Tiere und die Wippe in den Nestern sich magnetisch anziehen, bringen wir in den Nestern der Wippe Magnete an.
Sticking magnets in the sockets of the side parts of the rockers - Klebemagnete in den Buchsen der Seitenteile der Schaukelwippen
10. MAGNETISCHE IN AUSHÖHLUNGEN DER WIPPE ANBRINGEN.
magnetic puzzle animals before and after completion - magnetische Puzzletiere vor und nach der Fertigstellung
Magnetische Tiere für die Puzzle-Wippe vor und nach der Fertigstellung

Vielen Dank, dass Sie sich für unsere handgefertigten Wippen entschieden haben!